Nähmaschine mit über 100 Programme

Nähmaschinen mit über 100 Programmen werden höchsten Ansprüchen gerecht und sind vielfältig einsetzbar. Für Einsteiger sind solche Maschinen, da sie häufig kompliziert im Aufbau und in der Anwendung sind, weniger geeignet. Nicht immer muss eine so komplex ausgestattete Maschine teuer sein, solche Maschinen erhalten Sie in verschiedenen Preislagen und von verschiedenen Anbietern.

Nähmaschinen mit über 100 Programmen – viele Möglichkeiten

Nähmaschinen mit über 100 Programmen verfügen zumeist über einen Computer, mit dem die Programme angewählt werden können. Es handelt sich bei solchen Nähmaschinen zumeist um Freiarmnähmaschinen, so können Sie auch runde Stücke wie Hosenbeine und Ärmel problemlos nähen. Verschiedene Nähmaschinen verfügen sogar über mehr als 300 Programme. Bei diesen Nähmaschinen benötigen Sie jedoch nicht immer alle diese Programme. So umfangreich ausgestattete Nähmaschinen ermöglichen Ihnen

• Nähen
• Patchen
• Quilten
• Sticken
• Knopflöcher

Eine Vielzahl von Stichen können Sie mit solchen Maschinen ausführen, ebenso können Sie häufig mit Overlock Ränder versäubern und säumen. Mit vielen dieser Nähmaschinen können Sie mehrere Schriftarten wählen, um Namen oder Monogramme zu sticken. Die Nähmaschinen sind umfangreich ausgestattet, sie verfügen nicht nur über viele Funktionen, sondern auch über viele Zubehörteile wie verschiedene Nähfüße, Spulen, Trennmesser oder Anschiebetisch.

Nähmaschinen mit über 100 Programmen – darauf sollten Sie beim Kauf achten

Wollen Sie eine Nähmaschine mit über 100 Programmen kaufen, sollten Sie darauf achten, dass sie gut verarbeitet ist. Auf eine leichte Bedienung kommt es an, die Programme sollten leicht anwählbar sein. Wichtig ist auch, dass sich Nähfüße und Spulen leicht wechseln lassen. Zur Ausstattung gehört häufig ein elektrischer Fadenabschneider, so benötigen Sie keine Schere zum Abschneiden der Fäden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑