Nähmaschine mit 15 Programme kaufen

Nähmaschinen sind mit unterschiedlich vielen Programmen ausgestattet. Eine Nähmaschine, die bis 15 Programme bietet, ist nicht für hohe Ansprüche geeignet, doch ist sie zumeist für Anfänger und für diejenigen zu empfehlen, die nur hin und wieder nähen. Wollen Sie lediglich nähen und ausbessern und kommt es Ihnen nicht auf Stiche, Overlock oder Coverlock an, ist eine Maschine mit bis zu 15 Programmen geeignet.

Nähmaschinen mit bis zu 15 Programmen – gut für Anfänger

Wollen Sie erst mit dem Nähen beginnen oder legen Sie keinen Wert auf umfangreichen Schnickschnack, dann sind Sie mit einer Nähmaschine, die bis zu 15 Programme bietet, gut bedient. In ausführlichen Beschreibungen und Testberichten können Sie sich informieren, was diese einfach ausgestatteten Maschinen im Einzelfall anbieten. Je nach Modell bieten die Maschinen unterschiedliche Funktionen:

• Gerade Nähte
• Zickzack
• Jeansfunktion zum Nähen von Jeansstoff
• Knopflöcher
• Zierstiche

Das ist für den Anfang bereits eine gute Ausstattung. Mit einem Drehrad können Sie bei den meisten Maschinen die einzelnen Programme anwählen.

Was Sie beim Kauf beachten sollten

Wollen Sie eine Nähmaschine kaufen, die über bis zu 15 Programme verfügt, sollten Sie sich nicht einfach nur am Preis orientieren. Es kommt darauf an, was Sie für Ihr Geld bekommen. Die Maschine sollte robust verarbeitet sein und sich leicht bedienen lassen. Die Spulen und die Nadeln sollten leicht wechselbar sein, verschiedene Stoffdicken sollten Sie verarbeiten können. Verschiedene dieser einfachen Nähmaschinen zeigen eine leichte Anwendung und ein hervorragendes Ergebnis mit festen und sauberen Nähten. Viele dieser Maschinen sind bereits mit umfangreichem Zubehör wie Nadeln und Nähfüßen ausgestattet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑