Computer Nähmaschine

Wenn man passioniert im Umgang mit einer Nähmaschine ist, gibt es doch oft Arbeiten, bei denen man sich trotz geübter Handgriffe sehr schwer tut. Immer häufiger entscheiden sich Käufer für eine Computer Nähmaschine, denn sie erzielt dank der bereits installierten Programme und Anwendungsmöglichkeiten tolle Ergebnisse, die so meist mittels freihändigen Nähkünsten nicht möglich gewesen wären. Wir haben die Computer Nähmaschinen einem Test unterzogen und für Sie verglichen.

Test: Eine Computer Nähmaschine für das Hobby

Der entscheidende Unterschied zwischen einer Computer Nähmaschine und einem manuellen, herkömmlichen Gerät besteht darin, dass bei Ersterer eine Vielzahl von Programmen zur Verfügung steht, die die Arbeit erleichtern sollen. Vor allem beim Preis unterscheiden sich derartige Maschinen. So können Hobbyisten bereits ab 249 Euro eine einfache Maschine mit verschiedenen Computerprogrammen von Carina erhalten. Jedoch sind dem Preis nach oben keinerlei Grenzen gesetzt. Der Hersteller Janome bietet mit über 5.000 Euro eines der teureren Modelle in diesem Segment an, welches jedoch über deutlich mehr Funktionen und einen erhöhten Bedienkomfort besticht. Betreiben Sie das Nähen als Hobby und möchten sich für private Zwecke kreativ Verwirklichen, kann auch das günstigere Modell von Carina mit 26 Programmen ausreichend sein. Hier finden Sie neben den gängigen Nähprogrammen auch Programme mit der Stopfautomatik oder eine große Auswahl verschiedener Zierstiche. Wer etwas mehr Technik haben möchte, für den ist das Modell der Firma Singer ein gutes Produkt im unteren Preissegment. Für knapp über 300 Euro erhalten Sie eine Computer Nähmaschine des Traditionsunternehmens, die mit 225 Programmen aufwarten kann. Zudem sorgt ein integriertes Einfädelsystem für eine rasche Justierung des Fadens. Auf die Nadel, fertig, los.

Eine luxuriöse Computer Nähmaschine im Test

Wer nicht nur zum Vergnügen näht, sondern dies auch semiprofessionell betreibt, wird mit einem der teuersten Modelle für den privaten Gebrauch, einem Modell von Janome, seine wahre Freude haben. Wir haben dieses Gerät ebenfalls einem Test unterzogen und waren zunächst erstaunt, wie viel Technik in solch einer kleinen Nähmaschine stecken kann. Vergessen Sie die Zeiten, wo Sie mit Nadel und Faden mühselig Socken gestopft oder Flicken aufgenäht haben. Mit dieser Technik wird es zum Kinderspiel. Für über 5.000 Euro erhalten Sie eine Maschine, mit der Sie selbst Stiche programmieren können. Zudem gibt es 338 bereits installierte Stickmuster und 400 Stiche. Auch Einstufen-Knopflöcher können rasch kreiert werden.

Fazit aus den Tests

Mit den Computer Nähmaschinen erleichtern Sie sich die Arbeit ungemein. Doch vor dem Kauf steht die Überlegung des Einsatzzweckes, denn umso mehr Programme Sie sich wünschen, desto teurer wird das Gerät. Wir haben bereits mit den günstigen Modellen in unserem Test gute Erfahrungen gemacht. Das teuerste Modell funktionierte tadellos, war für unsere Zwecke jedoch völlig technisch überdimensioniert. Wir würden daher zu einem Gerät im unteren bis mittleren Preissegment raten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑